Hinweis: In diesem Artikel ist Werbung enthalten. Klickst du auf den Link und kaufst etwas, erhalte ich eine kleine Provision. Doch keine Angst, ich erfahre nicht, was du ausgibst oder was du bestellst!!
Startseite » Die richtige CBD Dosierung für Einsteiger

Die richtige CBD Dosierung für Einsteiger

  • von
CBD Öl tropft auf einen Löffel

Bei der CBD Dosierung für Einsteiger gibt es zahlreiche Informationen im Netz, die sich stark unterscheiden. Während einige Seiten gleich bei einer Konzentration mit 10 % einsteigen, raten anderen zu einer CBD Konzentration von 5 %. Doch was ist nun richtig und wie solltest du wirklich vorgehen, wenn du das erste Mal CBD einnimmst? Das ist gar nicht so schwer und ich teile dir hier meine Erfahrungen mit, mit denen ich sehr gut gefahren bin.

CBD Dosierung für Einsteiger leicht gemacht

Dank der tollen Pipetten ist die Dosierung von CBD sehr einfach. Du tropfst das CBD einfach unter die Zunge und lässt es dort für eine Weile wirken. So wird es von der Mundschleimhaut aufgenommen und kann schneller seine Wirkung entfalten. In der Regel wirst du nach rund 30 Minuten merken, wie sich die Beschwerden reduzieren. Doch wie viele Tropfen CBD Öl sind gut und ab wann treten Nebenwirkungen auf?

CBD Dosierung für Einsteiger

Wer das erste Mal CBD Öl einnimmt, sollte mit einer geringen Dosis beginnen. Ich selbst habe in den ersten Tagen nur 2 Tropfen CBD Öl morgens eingenommen und bin sehr gut damit gefahren. Daher möchte ich dir hier meine Empfehlung geben, damit sich dein Körper langsam an das CBD gewöhnt und es nicht zu unerwünschten Nebenwirkungen kommt.

  • Tag 1 bis 4: Je nach Bedarf 2 Tropfen am Morgen oder Mittag
  • Tag 5 bis 8: Jeweils 2 Tropfen am Morgen und am Abend
  • Tag 9 bis 12: Jeweils 2 Tropfen morgens, mittags und abends

Die Konzentration sollte insbesondere zu Beginn der Einnahme 5 % CBD nicht übersteigen. Dies hat den Grund, dass der Körper sich daran gewöhnen muss und somit eine zu hohe Konzentration zu Schwindel oder Durchfall führen könnte. Im Laufe der Zeit kann die Dosierung dann problemlos höher ausfallen. Du musst dir aber kein neues Öl mit einer Konzentration von 10 % kaufen. Hilft das Cannabidiol bei der geringen Dosierung nicht, kannst du ab dem 5. Tag auch etwas mehr Tropfen nehmen.

TIPP: 2 Tropfen CBD Öl 5 % entspricht 1 Tropfen CBD Öl 10 %.

Gewinne CBD im Wert von 10.000 €

Geduld ist wichtig

Du fragst dich natürlich jetzt, warum bei der CBD Dosierung für Einsteiger immer 4 Tage die gleiche Menge eingenommen wird. Dies hat einen einfachen Grund. In der Regel wirkt Cannabidiol relativ schnell auf Beschwerden. In diesen 4 Tagen, in denen du immer die gleiche Dosis nimmst, kannst du sehen, ob sich die Beschwerden verbessern. Ist dies nicht der Fall, erhöhst du die Dosis am 5. Tag. Werden die Schmerzen oder Beschwerden besser, kannst du auch die Anfangsdosis beibehalten. Diese vier Tage sind also dafür da, um zu sehen, ob die CBD Dosierung gut ist oder ob du mehr Cannabidiol Tropfen zu dir nehmen musst.

TIPP: Viel hilft nicht viel – zumindest nicht bei CBD Öl. Besser ist es, eine geringere Dosierung anzustreben, da die Wirkung deutlich besser ist.

Besonderheiten bei der ersten Einnahme

Ja, die gibt es auch. Ich selbst habe meine Erfahrungen damit gemacht und auch viele Bekannte berichten von kurzzeitigen leichten Nebenwirkungen. Diese sind aber zum einen sehr gering und zum anderen schnell wieder verschwunden.

CBD steigt in den Kopf

Bei meiner ersten Einnahme habe ich richtig gemerkt, wie das CBD in den Kopf gestiegen ist. Nein, es hat keinen Rausch ausgelöst! Nach etwa 5 Minuten der Einnahme hat es sich so angefühlt, wie wenn ich ein Glas Rotwein auf Ex ausgetrunken hätte. Du kennst das Gefühl sicher. Allerdings war das Gefühl nach wenigen Sekunden wieder vorbei und es war alles wieder normal. Also musst du dir keine Gedanken machen, sollte dir das auch passieren!

CBD kann Schwindel verursachen

Bei einigen Bekannten kann die Einnahme von CBD Öl Schwindel verursachen. Dies liegt aber nicht an der zu hohen CBD Dosierung, sondern vielleicht am CBD Öl selbst. Einige Freunde berichteten, dass der Schwindel über einen längeren Zeitraum anhielt. Nachdem ich ihnen ein anderes CBD Öl empfohlen hatte, trat der Schwindel nicht mehr auf. Bei meiner Empfehlung handelte es sich um ein CBD Öl, welches Kokos- oder Sonnenblumenöl als Trägeröl hatte. Zuvor hatten die Freunde ein CBD Öl, welches Hanföl als Trägeröl hatte. Es kann sein, dass es einfach zu viel des Guten war oder dass sie Inhaltsstoffe aus dem Hanföl nicht vertragen haben. Also keine Angst, wenn dir schwindelig wird. Probiere es einfach mit einem anderen Cannabidiol Öl, welches milder ist.

Gewinne CBD im Wert von 10.000 €

CBD kann Kopfschmerzen verursachen

Ja, auch das ist der Fall, obwohl Cannabidiol ja eigentlich gegen Schmerzen vorgehen und sie lindern soll. Es kann aber trotzdem sein, dass du kurz nach der Einnahme Kopfschmerzen bekommst. Auch das ist kein Problem. Meine Erfahrungen haben gezeigt, dass du einfach einen Tropfen nachdosieren musst. Gehst du also nach meiner Empfehlung der CBD Dosierung für Einsteiger, nimmst du zuerst die 2 Tropfen CBD Öl. Treten innerhalb von 15 bis 30 Minuten Kopfschmerzen auf, dosiere einfach einen Tropfen nach. Dann sollten die Kopfschmerzen innerhalb von kurzer Zeit verschwunden sein.

Wie du siehst, gibt es einige Besonderheiten bei der CBD Dosierung für Einsteiger. Diese stehen leider selten auf anderen Webseiten, da hier meist nur Grundinformationen zu finden sind. Da ich aber meine eigenen Erfahrungen gemacht habe und auch immer wieder von Freunden und Bekannten Rückmeldungen erhalte, kann ich dir deutlich mehr Informationen geben.

Du bist an einem kostenlosen CBD-Webinar interessiert? Dann findest du hier in Zukunft alle anstehenden CBD-Webinare, zu denen du dich mit wenigen Klicks anmelden kannst.